Titre de page

Geschäftsmodell

Fil d'Ariane

Geschäftsmodell Clientis

Das wirtschaftlich erfolgreiche Clientis Geschäftsmodell ist in der Schweizer Bankenbranche einmalig. Zum einen bleiben die Clientis Banken selbständig mit eigener Rechtsform sowie eigenem Verwaltungsrat vor Ort. Sie entscheiden alle strategischen Fragen selbst und sind im Vertrieb autonom.

Zum andern profitieren sie von den gemeinsamen Aktivitäten in der Bereitstellung der Produkte und Dienstleistungen, der Refinanzierung, der Verarbeitung und der Umsetzung der immer komplexeren regulatorischen Vorschriften. Dies entlastet sie von rückwärtigen Arbeiten und gibt Sicherheit. Ausserdem profitieren sie von der einheitlichen Markenführung mit der starken Dachmarke Clientis und vom wichtigen Know-how-Austausch innerhalb der Gruppe.

Die FINMA hat die Überwachung der einzelnen Banken der Clientis AG übertragen. Die konsolidierte Überwachung entlastet die Clientis Banken in wesentlichen Punkten.

Die Clientis Gruppe verfügt über ein gemeinsames Sicherheits- und Solidaritätsnetz. Auf diese Weise könnte eine Bank, falls sie in Schwierigkeiten geraten sollte, im Verbund aufgefangen werden.

Die Clientis AG erbringt die gemeinsamen Leistungen für die Clientis Banken. Sie bietet ihre Leistungen ebenso für weitere Regionalbanken ausserhalb der eigenen Gruppe an.